Ecublens mutige Schritte als erste Grünstadt der Romandie

Die Stadt Ecublens liegt nahe am Genfersee westlich von Lausanne. Der Service des travaux, Section voirie et espaces verts ist für die Bewirtschaftung aller Grünräume für ihre rund 12‘500 Einwohner und Einwohnerinnen zuständig. Einige markante Elemente charakterisieren diese Stadt zwischen "Ville et Campagne":

  • Die Autobahn A1 schneidet das Gemeindegebiet in zwei Teilen auf
  • Die Stadt beheimatet die prestigeträchtige EPFL sowie die Universität Lausanne, die mit dem Metro direkt mit Renens und Lausanne verbunden sind
  • Der Flusslauf der Venoge und seine Ufer sind kantonale Schutzgebiete. Die Châtaneraie de la Motte gehört zum Inventar der geschützten Trockenwiesen.
  • Zum Gemeindegebiet gehören 20 Hektaren Wald, die auch als Erholungsgebiet für die Bevölkerung dienen.

Als erste Pilotstadt aus der Romandie hat Ecublens den Schritt in den Zertifizierungsprozess von GRÜNSTADT SCHWEIZ gewagt und mit viel Elan angepackt.

Zuerst wurde der Handlungsbedarf analysiert. Daraus wurden Emfehlungen für das weitere Vorgehen abgeleitet. Viele Massnahmen mussten bis zum Audit dokumentiert werden, da sie zwar in der Praxis umgesetzt, aber nicht schriftlich festgehalten waren.

In der Prozessphase konnten diverse Massnahmen zur Vorbereitung des Audits umgesetzt werden. Insbesondere ist die zuvor konventionellen Pflanzenproduktion mit dem Einsatz von Nützlingen, biologischen Pflanzenschutzmitteln und Düngern nach ökologischen Prinzipien umgestellt worden. Die Kommunikationsaktivitäten wurde gezielt aufgebaut und der differenzierte Unterhalt systematisch eingeführt. Zurzeit bewirtschaftet die Stadt Ecublens eine Fläche von 40'000 m2 Blumenwiesen und es werden immer mehr.

Der Zertifizierungsprozess hat knapp zwei Jahren gedauert. Am 28. April 2018 wurde das Zertifikat im Rahmen eines Volksfest dem Stadtrat übergeben. Mit diesem Anlass konnten die Bemühungen der Stadt Ecublens auch für die Bevölkerung verständlich und sichtbar gemacht werden.

Ecublens

region

Auftraggeber:
Stadt Ecublens/VD

Ziel / Nutzen:
Identifizieren von Verbesserungspotenzialen, Stärkung der internen Zusammenarbeit und Motivation hin zur Best Practice, Definieren des Handlungsbedarfs für eine erfolgreiche Zertifizierung

Jahr:
2016 - 2017