11 Jul 2018

Ameisenschutzseminar 2018

Am 1. September 2018 organisiert nateco im Rahmen des 10-jährigen Projektes Ameisenzeit ein Ameisenschutzseminar. Das Seminar richtet sich an Forstleute sowie Naturschützer, die sich für ein Engagement als Ameisengötti in der Region Basel interessieren.

Besuchen Sie die neue Webseite von Ameisenzeit und erfahren Sie mehr über das eintägige Seminar: https://www.ameisenzeit.ch/aktuell/

IMG 5315 Seminar

02 Jul 2018

GFM Tagung 2018: Staffetenlauf durchs Stadtgrün

Als Mitorganisator der Tagung Grünflächenmanagement der ZHAW freuen wir uns, Ihnen das diesjährige Programm zu präsentieren!

Akteure und Akteurinnen, die sich für eine zukunftsweisende und gelungene Grünraumentwicklung einsetzen, bringen sich von der ersten Stunde an ins Spiel. Grüne Anliegen müssen frühzeitig thematisiert und über den gesamten Prozess verankert werden – von der Planung über den Bau bis zum Unterhalt.

Die diesjährige Tagung Grünflächenmanagement am 15. November 2018 zeigt auf, wie das Stadtgrün ins Zentrum gerückt wird. Referierende aus der Schweiz und dem Ausland vermitteln uns Perspektiven aus Landschaftsarchitektur, Naturschutz, Gartenbau und Unterhalt.

Profitieren Sie vom Frühbucher-Rabatt (CHF 180.- anstelle CHF 220.-) für Anmeldungen bis 15. September 2018. Die Mitglieder der Kooperationspartner der ZHAW (Bioterra, BSLA, FFU, fmpro, IFMA, Jardin Suisse, SVU, VSSG) erhalten 10% auf die Tagungskosten.

Melden Sie sich heute noch an:  www.zhaw.ch/iunr/gruenflaechenmanagement

Wir freuen uns, Sie an der Tagung begrüssen zu dürfen – im Stafettenlauf durchs Stadtgrün!

ZHAW Tagung GFM klein

18 Jun 2018

BauAdGreen: nateco bietet eine neue Dienstleistung an

Wir legen Wert auf eine harmonische Integration von Landschaft und Biodiversität bei Ihrer Arealplanung und –projektierung. Wir übernehmen die Bauherrenvertretung Ihres Bauprojektes von der Planung über den Bau bis hin zur Bewirtschaftung und überzeugen mit zukunftsfähigen Lösungen für Mensch und Natur. Mehr dazu finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns oder erfahren Sie weitere Informationen zu unserer neuen Dienstleistung auf unserer Homepage.

BildBauAdGreen

11 Jun 2018

Kriens: Grünflächenmanagement mit QGIS

Nachdem die Erfassung des Grünbestandes in der Luzerner Gemeinde Kriens bereits seit längerem abgeschlossen war, fand nun auch die Einführung des QGIS-basierten Grünflächenmanagementsystems statt.

Innerhalb von QGIS stehen den Mitarbeitenden der Gemeinde Kriens, insbesondere des Werkhofs, die Werkzeuge für das Grünflächenmanagement zur Verfügung. Grünflächenkataster, Pflege- und Ressourcenplanung, Zustandserfassung und Auswertung und das Unterhaltsjournal sind nur einige Stichworte zu den Möglichkeiten, welche das neue System bietet.

QGIS Grünflächenmanagement hat nateco AG in Zusammenarbeit mit Planteam und unter Begleitung der Mitarbeitenden des Werkhofs Kriens aufgebaut.

QGIS

07 Jun 2018

CAS Natur im Siedlungsraum (ZHAW): jetzt anmelden!

Hohe Biodiversität im Siedlungsraum, gesundes Stadtklima und ein attraktives Stadtleben für Mensch, Tier und Pflanze: Mit dem CAS Natur im Siedlungsraum an der ZHAW kommen Sie weiter:

  • Sie vertiefen Ihr Fachwissen in Stadtökologie
  • Sie kennen die Instrumente zur erfolgreicher Umsetzung naturnaher Projekte
  • Sie denken vernetzt und verbinden Siedlungsraum, Quartier und Gebäude
  • Sie handeln integrativ auf kleinster räumlichen Ebene
  • Sie berücksichtigen bei Ihrer Arbeit die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Ökologie

Mehr zu den Modulen, Inhalten und Anmeldung finden Sie hier.

CAS Natur klein

14 Mai 2018

nateco card: GRÜNSTADT SCHWEIZ zeigt Wirkung

Mit Grünstadt Schweiz gewinnen alle - auch die Natur!

Setzen auch Sie auf das wirkungsvolle Label GRÜNSTADT SCHWEIZ und lassen Sie sich zertifizieren.

Andere Städte zeigen es vor und profitieren. Es lohnt sich, sich für mehr Biodiversität und ein innovatives Grünraum-Management im Siedlungsraum zu engagieren!

Was die Städte Luzern, Winterthur und Ecublens daraus gemacht haben entnehmen Sie aus unserer nateco card.

Bild komprimiert

09 Mai 2018

Neuer Artikel über WREN

Seit 2013 vertritt nateco die Schweiz in der Arbeitsgruppe WREN der Internationalen Energie Agentur IEA (Working Together to Resolve Environmental Effects of Wind Energy) im Auftrag des Bundesamts für Energie. Weitere Mitgliedstaaten sind Kanada, Frankreich, Irland, die Niederländer, Norwegen, Spanien, Schweden und die USA. Gerade wurde ein Beitrag in der wissenschaftlichen Zeitschrift „WIREs Energy and Environment“ publiziert, wo die Tätigkeiten, die Ziele und die bearbeiteten Themen von WREN beschrieben werden.

Dank der Teilnahme an WREN bleibt nateco am Puls der neuesten Entwicklung im Bereich Windenergie und Wildtiere. Wissenschaftliche Erkenntnisse und spannende Lösungsansätze zur Reduktion der Konflikte können wir bei den schweizerischen Windenergie-Akteuren bekannt machen. Die Schweiz profitiert somit von dem riesigen Erfahrungsschatz von Ländern mit weit entwickelter Windenergie.

Bei Interesse laden wir Sie ein, den Artikel zu lesen:

"Resolving environmental effects of wind energy"

29 Apr 2018

Ecublens erste GRÜNSTADT der Romandie !

Nach über einem Jahr intensiver Vorbereitungen, die Einreichung eines Dossiers und die erfolgreiche Auditierung, erhält Ecublens als erste Gemeinde der Romandie das Label «Grünstadt Schweiz». Die Städten Luzern und Winterthur wurden letztes Jahr zertifiziert.

Ein Anlass für die Zertifikatsübergabe von Grünstadt Schweiz fand am Samstag 28. April 2018 in Ecublens statt. Die Bevölkerung war herzlich zu einem Fest mit Animationen und Informationsständen eingeladen. Infos zum Label unter: www.gruenstadt.ch.

Bei dieser Gelegenheit hat die RTS in der Hauptausgabe der tagesschau einen Beitrag zu Ecublens ausgestrahlt. Die Reportage sehen Sie hier.

Ecublens Zertifikat 2018 klein      

10 Apr 2018

Kurs ASTRA zur Richtlinie 18 007 "Grünräume an Nationalstrassen"

Vor einiger Zeit hat das ASTRA (Bundesamt für Strassen) die neue Richtlinie 18 007, „Grünräume an Nationalstrassen“ erlassen. Diese Richtlinie wurde unter der Leitung von nateco erarbeitet. Zurzeit nutzen die Unterhaltsdienste in den Kantonen die Gelegenheit, sich mit dieser Richtlinie vertraut zu machen. Ein erster Kurstag fand am 10. April in der Ostschweiz statt. 15 Verantwortliche für den Grünflächenunterhalt haben sich getroffen, um an konkreten Objekten die Umsetzung der Richtlinie zu diskutieren. Der Kurs bietet viel Raum zu einem Austausch und zur Diskussion unterschiedlicher Ideen und Praktiken.

P1020486.ASTRA klein

22 Mär 2018

Ameisenzeit: Zwischenbericht 2017

Im Projekt Ameisenzeit stand das Jahr 2017 unter dem Zeichen der Konsolidierung.

Rund 45 Gotten und Göttis engagieren sich in der Region Basel in Zusammenarbeit mit den Forstleuten für das Wohl der Waldameisen. Gemeinsam betreuen sie rund 1‘000 Ameisenbauten.

Das ist weit mehr als ursprünglich erhofft und hat entsprechende finanzielle Auswirkungen. Dank der Grosszügigkeit unserer bisherigen Sponsoren konnten zusätzliche Mittel gefunden werden. So ist die Weiterführung von Ameisenzeit bis Projektende gesichert.  

Lesen Sie mehr über die Aktivitäten von Ameisenzeit im Jahresbericht 2017.

Ameisenzeit Zwischenbericht 2017 klein.pdf